Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Die Volkshochschulen in Sachsen

Google Deutschland und Chaos Computer Club beantworten Fragen zum Thema „DatenNutz und DatenSchutz“


Offene Online-Veranstaltung mit Expertengespräch und Diskussionsrunde am 20. April

Google und Co. wären wohl kaum so erfolgreiche Unternehmen, würde ihnen die wesentliche Geschäftsgrundlage fehlen: digitale Daten. Den meisten Nutzerinnen und Nutzern der weltgrößten Suchmaschine ist das durchaus bewusst. Dennoch weiß kaum einer, was das genau bedeutet. Welche Daten werden von wem gesammelt, wie ausgewertet und wie sicher sind die Daten wirklich?
Am 20.4.2021, 18.00 bis 19.30 Uhr, gewähren Dr. Marek Jansen von Google Deutschland und Stephan Thamm vom Chaos Computer Club im Rahmen eines Expertengesprächs exklusive Einblicke in die Thematik. Sie diskutieren, wie transparent wir heute schon sind, was Unternehmen über uns wissen (können) und wie unsere Daten geschützt werden. Auch werden konkrete Ansätze für einen bewussten Umgang mit den eigenen Daten aufgezeigt.
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei. Das Publikum darf sich gern rege beteiligen und Fragen stellen.
Über den folgenden Link ist eine Anmeldung möglich: http://www.edudip.com/de/webinar/datennutz-und-datenschutz/934468

Die Veranstaltung „DatenNutz und DatenSchutz“ ist Teil der Reihe „medienkundig!“ und eine Kooperation der sächsischen Volkshochschulen und den Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK). Die Reihe setzt sich mit aktuellen digitalen Phänomenen und Entwicklungen und mit ihren Auswirkungen auf unseren Alltag auseinander. Expertinnen und Experten erklären Hintergründe, streiten über die richtigen Lösungen und werfen die entscheidenden Fragen auf. Alle Online-Veranstaltungen der Reihe gibt es unter https://www.online-vhs-sachsen.de/kursprogramm-2/medienkundig.html


Kontakt

Sächsischer Volkshochschulverband e.V.
Bergstraße 61
D - 09113 Chemnitz
Telefon +49 371 35427 -50
Fax +49 371 35427 -55

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch
Steuermittel auf der Grundlage des von den
Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.