Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Die Volkshochschulen in Sachsen

SVV für weitere drei Jahre im Präsidium der SLfG


Logo der SlfG

Der Sächsische Volkshochschulverband (SVV) wurde als Präsidiumsmitglied der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung (SLfG) für weitere drei Jahre bestätigt.

58 Organisationen des sächsischen Gesundheitswesens sind zur Zeit Mitglieder der SLfG, darunter Berufsverbände, Bildungseinrichtungen, Gesundheitsämter, Gesundheitsverbände, Krankenkassen, Medizinische Einrichtungen, Ministerien sowie Einzelmitglieder.

Ziele der SLfG sind u.a., gesunde Lebens- und Arbeitsverhältnisse in Sachsen zu fördern, die Mitglieder und Akteure im Gesundheitssektor zu unterstützen sowie zu vernetzen und dabei so viele Menschen wie möglich in diesen Prozess einbeziehen.

Am 11. März 2022 fand die Mitgliederversammlung der SLfG digital statt. 32 Mitglieder nahmen daran teil. Im Mittelpunkt stand die Wahl des Präsidenten, des Präsidiums und des Vorstandes.

Als Präsident wurde Lars Rohwer, Mitglied des Deutschen Bundestags, wiedergewählt.

Aus den Reihen der Mitglieder der SLfG wurden 9 Institutionen/Personen in das Präsidium gewählt:

  • AOK PLUS,
  • Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e. V.,
  • Landeshauptstadt Dresden/WHO-Projekt,
  • Landesseniorenvertretung für Sachsen e. V.,
  • Landessportbund Sachsen e. V.,
  • Landesverband Sachsen der Ärzte und Zahnärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes,
  • Sächsische Landesapothekerkammer,
  • Sächsische Landesärztekammer und
  • Sächsischer Volkshochschulverband e. V. (SVV)

Der SVV wird durch die Fachreferentin Claudia Knabe vertreten.

In den Vorstand wurden Bianca Erdmann-Reusch (Klinik Bavaria Kreischa), Friedhelm Fürst (Diakonisches Werk der Ev.-luth. Landeskirche Sachsen), Juliane Pfeil (MdL) und Dr. Karen Voigt (Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der TU Dresden) gewählt.

Der SVV war 1990 Gründungsmitglied der SLfG und arbeitet seitdem aktiv in verschiedenen Gremien mit. Im Rahmen der Präsidiumsarbeit begleiten und fördern wir die inhaltlich-fachliche Ausrichtung der SLfG. Die Volkshochschulen können in regionale Projekte eingebunden werden, an Fortbildungen und Fachtagen teilnehmen sowie Publikationen oder Gesundheitsmaterialien für ihre Arbeit nutzen.

Mit Unterzeichnung der Landesrahmenvereinbarung Sachsen unterstützen der SVV und die sächsischen Volkshochschulen seit 2016 die Umsetzung des Präventionsgesetzes im Gesundheitszieleprozess. Mit ihren vielfältigen Angeboten an 48 Standorten in Sachsen ist die Gesundheitsbildung der zweitstärkste Bereich der sächsischen Volkshochschulen.


Kontakt

Sächsischer Volkshochschulverband e.V.
Bergstraße 61
D - 09113 Chemnitz
Telefon +49 371 35427 -50
Fax +49 371 35427 -55

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch
Steuermittel auf der Grundlage des von den
Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.