Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Die Volkshochschulen in Sachsen

Ältere Menschen brauchen Zugang zur digitalen Welt


Volkshochschulen bilden Technikbotschafterinnen und -botschafter aus

Mit den Volkshochschulen Zwickau, Leipzig, Dreiländereck und Landkreis Leipzig sowie weiteren Partnern startet das Center for Open Digital Innovation and Participation (CODIP, früher Medienzentrum) der Technischen Universität Dresden das Bildungsprojekt "Gemeinsam in die digitale Welt".
Seniorinnen und Senioren werden durch besonders ausgebildete Technikbotschafterinnen und -botschafter an die digitale Welt herangeführt. In wohnortnahen Sprechstunden, Digitalcafés, Stammtischen oder Workshops sollen Berührungsängste abgebaut, alltagspraktisches Wissen zu Smartphone und Tablet vermittelt sowie grundlegende Fragen zur Bedienung von Geräten geklärt werden.
Wer sich ehrenamtlich in diesem Projekt engagieren und sich zur Technikbotschafterin oder zum Technikbotschafter ausbilden lassen möchte, kann sich unkompliziert an eine der beteiligten Volkshochschulen oder an die Koordinierungsstelle der TU Dresden wenden: gemeinsam.digital@tu-dresden.de
Das Modellvorhaben wird vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt im Rahmen der Richtlinie „Ältere Menschen“ mit knapp 250.000 EUR gefördert.


Kontakt

Sächsischer Volkshochschulverband e.V.
Bergstraße 61
D - 09113 Chemnitz
Telefon +49 371 35427 -50
Fax +49 371 35427 -55

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch
Steuermittel auf der Grundlage des von den
Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.