Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Die Volkshochschulen in Sachsen

Ihr Zugang zum internen Bereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Jetzt neu registrieren.

Anzeige vhs to go

Theorie-Praxis-Verhältnis in der Erwachsenenbildung

Tagungsband zum Symposium vom 9. Mai 2014 an der Universität Leipzig in memoriam Prof. Dr. Jörg Knoll.

Veranstalter: ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.,Leipziger Institut für angewandte Weiterbildungsforschung e.V. (LIWF); Sächsischer Volkshochschulverband e.V. (SVV), Universität Leipzig - Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Claudia Bade, Ralph Egler, Ulrich Klemm, Frank Schott, Rolf Sprink (Hg.):

Erwachsenenbildung im 21. Jahrhundert zwischen Theorie und Praxis. Herausforderungen an einen Theorie-Praxis-Dialog in der Erwachsenenbildung.

EDITION LIWF - Werkstattberichte Band 2. 2015, 178 Seiten
ISBN 978-3-86281-088-8, 19,80 Euro

Zu beziehen über den Buchhandel oder beim SVV

Vor dem Hintergrund des aktuellen gesellschaftlichen Wandels wird es zunehmend wichtiger werden, dass die Einrichtungen der Erwachsenenbildung kontinuierlich Impulse und Erkenntnisse aus der Wissenschaft erhalten und es zu einem systematischen Austausch kommt. Ziel des Symposiums an der Universität Leipzig war es, aktuelle Chancen und Grenzen der Kooperation auszuloten und nach Herausforderungen eines nachhaltigen Theorie-Praxis-Dialogs in der Erwachsenenbildung zu fragen. Es geht dabei um die Abklärung von Bedarfen und um Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Praxis in den Themenfelder: Bildungsberatung/Lernende RegionenQualitätsmanagement in der ErwachsenenbildungQualifizierung von Erwachsenenbildner-innenLehren und Lernen in der Erwachsenenbildung.  Mit diesen Arbeitsfeldern werden zentrale Dimensionen gegenwärtiger und zukünftiger Erwachsenenbildung beschrieben, die das Epizentrum von Innovationen betreffen. Das Symposium und der Tagungsband sind dem Nestor der Erwachsenenbildung in Leipzig nach der Wiedervereinigung, Prof. Dr. Jörg Knoll, gewidmet. Inhalt des Tagungsbandes:

Grußworte zum Symposium

  • Claudia Bade
  • Thomas Hofsäss
  • Ulrich Klemm


Begegnungen mit Jörg Knoll - Erwachsenenbildung im 21. Jahrhundert

  • Ralph Egler
  • Theo W. Länge
  • Rolf Sprink


Einleitung

  • Ralph Egler und Rolf Sprink


Bildungsberatung/Lernen vor Ort

  • Petra Gärtner/Frank Schott: Dialogforum Bildungsberatung/Lernen vor Ort
  • Mario Lehmann: Bildungsberatung zur Nutzung des Förderinstruments „Bildungsprämie – eine empirische Analyse“
  • Dorit Richter: Zur Historie der Bildungsberatung in Leipzig
  • Erik Haberzeth: Neue Finanzierungskonzepte lebenslangen Lernens: Entwicklung und Wirkungen von Bildungsgutscheinen


Qualitätsmanagement in der Erwachsenenbildung

  • Ralph Egler: Einführung in das Dialogforum
  • Alfred Töpper: Qualitätsmanagement in der Erwachsenenbildung
  • Madlain Hoffmann/Gisela Wiesner: Nutzen von Qualitätsmanagementsystemen in Weiterbildungseinrichtungen und Handlungsbedarfe – eine Sicht von Akteurinnen der Weiterbildungspraxis


Qualifizierung in der Erwachsenenbildung

  • Ulrich Klemm: Zwischen Erosion und Resignation? Aktuelle und historische Dimensionen der Verberuflichung in der Erwachsenenbildung
  • Holger Müller: Erwachsenenpädagogik zwischen den Stühlen
  • Marion Lehnert : Erwachsenenbildung im 21. Jahrhundert zwischen Theorie und Praxis
  • Protokoll (Silas Steinhilber)


Lehren und Lernen

  • Claudia Bade: Impulse zum Lehren und Lernen
  • Christian Soyk: Über das Einfache und Naheliegende
  • Konstanze Ilmer, Christiane Voigtländer, Lars Ihring, Isabell Hofmeister, Irene Ebert: Die Menschen abholen wo sie sind
  • Yvonne Simon: Mitarbeit – Mitbestimmung – Mitdenken - Mitfühlen
  • Protokoll (Johanna Schernikau)


Epilog: Erwachsenenbildung zwischen Theorie und Praxis – Vorarbeiten für eine Synopse

  • Ulrich Klemm



Jörg Knoll – Vita
Fotodokumentation
Autorinnen und Autoren

Kontakt

Sächsischer Volkshochschulverband e.V.
Bergstraße 61
D - 09113 Chemnitz
Telefon +49 371 35427 -50
Fax +49 371 35427 -55

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch
Steuermittel auf der Grundlage des von den
Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.