Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Die Volkshochschulen in Sachsen

Ihr Zugang zum internen Bereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Jetzt neu registrieren.

Anzeige vhs to go
Asylsuchende an der VHS Görlitz

Das Asylthema ist ein Bildungsthema!

Flucht und Asyl sind derzeit brisante Themen unserer Gesellschaft und hoch angebunden in der politischen Agenda. Die sächsischen Volkshochschulen positionieren sich zu dieser Aufgabe und präsentieren ein Bildungsprogramm sowohl für Asylsuchende als auch für die Bürgerinnen und Bürger in Sachsen. Dazu gehören:

  • Sprachförderung und interkulturelle Kompetenz
  • Qualifizierung von ehrenamtlich Tätigen und Kursleiter/-innen
  • Demokratische Bildungsarbeit für alle
  • Berufliche Integration
Positionspapier Flucht und Asyl

Das VHS-Positionspapier "Willkommen in Sachsen! Wege zum Mitbürger" zum Download.

Bildungsoffensive des DVV

  • Flüchtlinge brauchen Bildungsoffensive

    Flüchtlinge brauchen Bildungsoffensive

    Der Deutsche Volkshochschul-Verband bittet Bund und Länder um 500 Millionen Euro zusätzlich.

    Bildungs- und Integrationsangebote für 500.000 Flüchtlinge müssen rasch aufgebaut und umgesetzt werden. Denn von einer frühzeitigen und ganzheitlichen Integration profitieren alle. Die ankommenden Menschen müssen und wollen sich in die Gesellschaft und in das Arbeitsleben integrieren. Unter den Flüchtlingen sind viele Fachkräfte und junge Menschen. Dadurch wird nicht nur die demografische Entwicklung in Deutschland positiv beeinflusst, sondern es werden auch die Sozialsysteme gestärkt.

    Die Volkshochschulen in Deutschland haben in den vergangenen Monaten zehntausenden Flüchtlingen vor Ort unbürokratisch erste Orientierung gegeben und Bildungsangebote unterbreitet. Allerdings kommen sie und die Kommunen zunehmend an Kapazitätsgrenzen. Volkshochschulen benötigen deshalb dringend zusätzliche Unterstützung von Bund und Ländern zum Ausbau von sprachlichen und berufsvorbereitenden Maßnahmen. Das ehrenamtliche Engagement muss gestärkt und der gesellschaftliche Dialog im Land befördert werden. Integration muss mit dem Ziel gestaltet werden, Flüchtlinge umfassend gesellschaftlich und beruflich teilhaben zu lassen.

    Der DVV hat dazu ein Positionspapier „Bildungsoffensive für Flüchtlinge“ verfasst.

Kursleiterfortbildung: Deutsch für Asylsuchende

Sie möchten sich als Deutschlehrer/in für Asylsuchende engagieren? In unserem Fortbildungsprogramm "Deutsch für Asylsuchende" werden Ihnen spezielle Kompetenzen für den Umgang mit Flüchtlingen und Asylsuchende vermittelt.

Die vier Seminare greifen die folgenden elementaren Aspekte einer Didaktik mit Asylsuchenden auf:

  • Umgang mit funktionalen Analphabeten
  • Umgang mit traumatisierten Teilnehmer/-innen
  • Umgang mit „Fremdheit“ im Kurs
  • Umgang mit Einstiegssituationen: Erste sprachliche Schritte

Die Fortbildungsreihe entstand in Kooperation mit den Volkshochschulen Dresden und Leipzig und wird gefördert vom Sächsischen Bildungsinstitut. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ulrich Klemm, Geschäftsführer
Telefon: 0371 35427-50
klemm@vhs-sachsen.de

Eike-Maria Falk, Fachreferentin
Telefon: 0371 35427-54
falk@vhs-sachsen.de

Partner

Kontakt

Sächsischer Volkshochschulverband e.V.
Bergstraße 61
D - 09113 Chemnitz

Telefon +49 371 35427 -50
Fax +49 371 35427 -55