Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Die Volkshochschulen in Sachsen

Ihr Zugang zum internen Bereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Jetzt neu registrieren.

Anzeige vhs to go

Kursleiterqualifizierung: Blended Learning Coaches

Ein Fortbildungsangebot für Kursleiterinnen und Kursleiter an sächsischen Volkshochschulen

 

Onlinegestütztes Lehren und Lernen

Onlinebasierte oder -unterstützte Lernumgebungen sind unverzichtbarer Teil der (Weiter-) Bildungslandschaft geworden. Mediale Infrastrukturen wie Lernplattformen, Software, Apps und digitale Tools gibt es ausreichend; woran es oftmals fehlt, ist didaktisches und methodisches Hintergrundwissen.

Die Fortbildung „Blended Learning Coaches“ fördert die Kompetenzen von Kursleiterinnen und Kursleitern, onlinebasierte oder -unterstützte Umgebungen lernförderlich zu gestalten und so selbstgesteuerte Bildungsprozesse von Teilnehmenden pädagogisch zu begleiten.

In der Fortbildung durchlaufen Kursleiterinnen und Kursleiter den onlinegestützten Lernprozess selbst und erweitern dadurch ihre pädagogischen Kenntnisse und Erfahrungen. Durch die Kombination von Vermitteltem und Erlebtem wird nicht nur Wissen erworben, sondern auch das Selbst-Erleben reflektiert. So lernen die Teilnehmenden die Arbeit mit einer Lernplattform allgemein sowie mit konkreten Online-Aktivitäten, wie z.B. Foren, kennen.

Im Anschluss werden gemeinsam individuelle Konzepte für eigene Kurse entwickelt, um den Transfer des Erlernten zu erproben und Erfahrungen zu reflektieren.

Konkrete Kursideen oder -konzepte sind keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Zielgruppe

Die Fortbildung „Blended Learning Coaches“ richtet sich an Kursleiterinnen und Kursleiter an sächsischen Volkshochschulen. Sie ist für Kursleitende aller Fachbereiche geeignet.

Ziel

Als „Blended Learning Coach“ können Sie

  • selbstständig Blended Learning- und onlinebasierte Lehr-Lern-Szenarien konzipieren, umsetzen, didaktisch gestalten sowie evaluieren,
  • Teilnehmende bei ihren Lernprozessen begleiten und
  • digitale Tools didaktisch sinnvoll verwenden.

 

Ablauf und Aufbau

Die Fortbildung umfasst insgesamt 100 Unterrichtseinheiten (UE) und findet im Blended-Learning-Format statt. D. h. jedes Modul besteht aus Präsenzterminen sowie begleitenden Online-Phasen, die in der vhs.cloud absolviert werden.

Als „Prüfungsleistung“ fertigen Sie ein E-Portfolio an, in dem Sie Ihren Lernprozess und die Arbeit mit der Lernplattform reflektieren. Dies hat den Vorteil, dass Sie als Kursleiter/-in den Lernprozess selbst aus der Perspektive von Teilnehmenden erleben und kritisch reflektieren können. Nach Abschluss erhalten Sie eine schriftliche Rückmeldung der Dozentin zu Ihrem Portfolio. Für die Erarbeitung des Portfolios sind 10 UE vorgesehen.

 

Module und Termine

Modul 1: Grundlagen des Online-Lehrens und -Lernens

Modul 2: E-Didaktik und digitale Tools

Modul 3: Evaluation und Transfer: mediengestützte Szenarien

  • Dauer je Modul: ca. 4 Wochen / 30 UE
  • Umfang Portfolio: 10 UE

 
Präsenzveranstaltungen:
Fr., 23.11.2018, 09:00 - 17:00 Uhr
Sa., 24.11.2018, 09:00 - 13:30 Uhr
Fr., 07.12.2018, 13:00 - 18:00 Uhr
Fr., 11.01.2019, 09:00 - 17:00 Uhr
Fr., 25.01.2019, 13:00 - 18:00 Uhr
Fr., 08.02.2019, 09:00 - 17:00 Uhr
Fr., 01.03.2019, 09:00 - 17:00 Uhr

Eine individuelle Rückmeldung der Dozentin zu den Portfolios erfolgt voraussichtlich Ende April 2019.

 

Zertifikat

Nach Absolvierung der drei Module (mind. 80% der Präsenztermine, alle Online-Aufgaben) sowie nach Abgabe des Portfolios erhalten Sie ein Zertifikat, das Sie als Blended Learning Coach ausweist.

 

Kosten

Aufgrund einer Förderung durch den Deutschen Volkshochschul-Verband ist die Teilnahme entgeltfrei.

 

Veranstaltungsort

Präsenztermine:
Volkshochschule Leipzig
Löhrstraße 3-7, 04105 Leipzig

Online-Sessions: www.vhs.cloud

 

Dozentin

Julia Henschler, M.A., Erwachsenen- und Medienpädagogin

 

Anmeldung

Interessierte Kursleiter/-innen füllen bitte das Anmeldeformular aus und senden dieses bis zum 18.10.2018 an: caroline.baetge@leipzig.de.

Notwendig hierfür ist ein kurzes Statement der Fachbereichsleitung einer sächsischen Volkshochschule, das den Nutzen für die jeweilige Volkshochschule skizziert.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 begrenzt. Das Projektteam behält sich vor, anhand des Anmeldeschreibens inkl. der Empfehlung der Volkshochschulen eine Auswahl zu treffen. Sie erhalten in KW 43 eine Rückmeldung.

Beratung

Caroline Baetge
Volkshochschule Leipzig
Telefon: 0341 123 6026
caroline.baetge@leipzig.de

Susanne Sachse
Sächsischer Volkshochschulverband e.V.
Telefon: 0371 35427-52
sachse@vhs-sachsen.de

Diese Qualifizierung ist ein Kooperationsprojekt des Sächsischen Volkshochschulverbandes und der Volkshochschule Leipzig.

Kontakt

Sächsischer Volkshochschulverband e.V.
Bergstraße 61
D - 09113 Chemnitz
Telefon +49 371 35427 -50
Fax +49 371 35427 -55

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch
Steuermittel auf der Grundlage des von den
Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.