Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Die Volkshochschulen in Sachsen

Ihr Zugang zum internen Bereich

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein.

Kennwort vergessen?

Noch kein Mitglied? Jetzt neu registrieren.

Anzeige vhs to go
Schaubild digitalisierte Gesundheitskursplanung

Digitalisierte vhs-Gesundheitskursplanung

Der Masterplan des Deutsche Volkshochschul-Verbandes e.V. (DVV) sieht in seiner 2016 verabschiedeten digitalen Strategie vor, digital gestützte Bildungsformate für alle Programmbereiche zu entwickeln und nachhaltig in Volkshochschulen zu verankern.

Kursleitende im Fachbereich Gesundheit werden in ihren Kursen mit Fitnessarmbändern und Apps konfrontiert, deren Funktionen oft von den Teilnehmenden weder fachlich noch datenschutzrechtlich überblickt werden können. Daher ist es notwendig, Kursleitende (KL) und Teilnehmende (TN) mit weiteren Kompetenzen auszustatten, die über die klassische Gesundheitsbildung hinausgehen.

Fitnessangebote, die rein online basiert sind oder Angebote in Studios, wo man sein Kardiotraining vor einem riesigen Bildschirm absolviert, erfüllen nicht den Anspruch, den KL und TN an vhs-Kurse haben. „Tolle Kursleiterin!“, „abwechslungsreiche Übungsauswahl“, „angenehme Gruppe, die mich zum regelmäßigen Üben motiviert, auch wenn ich nochmal los muss“, „endlich mal nicht vor einem Bildschirm sitzen“, „wir haben viel gelacht“, sind nur einige Stimmen aus Fragebögen oder Unterhaltungen unserer Kurs-TN. Qualifizierte Korrekturhinweise, individuelle Belastungssteuerung sowie Raum für Kommunikation und Erfahrungsaustausch sind die Prämissen des Handelns unserer KL. Unser Präsenzformat und unsere Kursleiter*innen sollen und können nicht digitalisiert werden. Die Frage ist, wie Digitalisierung und vhs-Gesundheitskurse wie Rückenschule, Yoga oder gar Wassergymnastik zusammenpassen und wie wir unsere KL bei der Kursplanung und -gestaltung, z.B. mit digitalen Tools, unterstützen können.

Mit unserem Projekt „Digitalisierte vhs-Gesundheitskursplanung“ wollen wir unseren KL mit der digitalen Übungsplattform von evoletics® ein in der Sport- und Trainingspraxis erprobtes Tool zur Verfügung stellen. Es stehen ca. 3.000 Übungen anschaulich visualisiert, mit den entsprechenden Bewegungsbeschreibungen sowie der Möglichkeit, individuelle Übungsparameter (z.B. Anzahl der Wiederholungen, Anzahl der Serien, Dauer) einzutragen, zur Verfügung. In kürzester Zeit können so die Kurseinheiten zusammengestellt und ausgedruckt werden. Damit verbessert sich gleichzeitig auch die Qualität der Unterrichtsmaterialien (keine Strichmännchen mehr, fehlendes Recht bei Fotos), denn jeder Ausdruck ist nach dem Corporate Design der Volkshochschulen gestaltet. Da die Übungspläne auch zum Üben für zu Hause ausgegeben werden können, verbessern sich der Trainingseffekt und die Gesundheitskompetenz bei unseren Teilnehmer*innen.

Im Jahr 2018 fanden 2 Präsenzworkshops zur Einweisung in die Trainingsplansoftware mit 19 KL in Sachsen statt. Das Feedback aller KL war positiv, sie würden es anderen KL weiterempfehlen und gern selbst weiternutzen. Auch erste Einsatzmöglichkeiten im Kurs wurden erprobt und von den Kurs-Teilnehmenden als sehr gut bewertet.

Da die Datenbank übersichtlich gestaltet und relativ selbsterklärend aufgebaut ist, konnte die weitere Einweisung in die Software 2019 als Webinar angeboten werden. Die beiden Webinare, mit insgesamt 40 Teilnehmer*innen, stießen durch die Vorstellung des Projektes im Bundesarbeitskreis Gesundheit in der vhs Leipzig im März 2019 auf ein großes bundesweites Interesse. Von den vorgestellten Möglichkeiten waren die Fachreferent*innen der Landesverbände begeistert und nahmen das Webinar-Angebot zum einen für sich selbst sehr gern an, empfahlen es zum anderen weiteren Programmplaner*innen der vhs. Nachfolgend können die Webinar-TN über einen kostenfrei zur Verfügung gestellten Testzugang den Umgang mit der Software selbst weiter erproben und damit auch ihre eigene digitale Medienkompetenz stärken.

Besonders nutzbringend wird die Datenbank bewertet, weil damit die Kurse vielseitiger gestaltet sowie die Übungen anschaulicher dargestellt werden können und die Betreuung der TN individueller möglich ist. Ein wichtiges Ergebnis des laufenden Projektes sind aber auch die Masterpläne, die anhand ausgewählter DVV-Standardkonzepte vom Projektpartner evoletics® erstellt werden. Diese sollen im Juni 2019 vorliegen.

Ansprechpartnerin

Claudia Knabe, Fachreferentin

Telefon: 0371 35427-58
knabe@vhs-sachsen.de

Kontakt

Sächsischer Volkshochschulverband e.V.
Bergstraße 61
D - 09113 Chemnitz
Telefon +49 371 35427 -50
Fax +49 371 35427 -55

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch
Steuermittel auf der Grundlage des von den
Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.